Impressum

Parkraum Service GmbH

Kirchplatz 7
58739 Wickede

Rotherstraße 21
10245 Berlin

Internet: www.parkraumservice.de
E-Mail: info@parkraumservice.de
Telefon: 0180 - 377 1881

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer:

Dipl.-Ing. Stefan Dittrich
Dipl.-Ing. Volker Müller

Registergericht / Registernummer:

Berlin-Charlottenburg, HRB 58962

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27a Umsatzsteuergesetz:

DE 179 2370 36

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §6 MDStV:

Stefan Dittrich

Datenschutzerklärung

Datenschutz

DOWNLOAD PDF-DATEI

Allgemein:

Das Unternehmen PRS Parkraum Service GmbH nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Einblick über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens.

Arbeitsweise zur Kontrolle des ruhenden Verkehrs auf privaten Grundstücken:

PRS Parkraum Service GmbH wurde von den Grundstückseigentümern/Pächtern bevollmächtigt auf den Privatgrundstücken die ausgewiesenen Parkregeln zu kontrollieren und Falschparker zu ahnden. Diese Vollmachten sind Grundlage der Anfragen beim Zentralen Fahrzeugregister (ZFZR) beim Kraftfahrtbundesamt (KBA) gemäß § 39 Abs. 1 StVG. Eine vertragliche Vereinbarung zwischen PRS Parkraum Service GmbH und den Grundstückseigentümern/Pächtern besteht insofern, dass sich PRS zu einer gemeinsam vereinbarten Kontrolltätigkeit zu festgelegten Zeiten verpflichtet. In den Zufahrten zu den von PRS Parkraum Service GmbH kontrollierten Grundstücken wird in großformatigen Hinweisschildern auf die rechtliche Situation eines bewirtschaften Privatparkplatzes hingewiesen. Weitere Hinweisschilder werden gut sichtbar auf den Grundstücken angebracht. Wer mit seinem Fahrzeug einen so beschilderten Privatparkplatz befährt, akzeptiert die Parkordnung und geht damit automatisch einen Nutzungsvertrag ein. Wird das Fahrzeug entgegen der Einstellbedingungen widerrechtlich abgestellt, entspricht dies verbotener Eigenmacht gem. § 858 BGB.

Jeder Falschparkvorgang wird mit mehreren Fotos dokumentiert und bis zur Erledigung des erhöhten Parkentgeltes archiviert.
Neben dem konkreten Standort des Fahrzeuges, dem Datum und der genauen Uhrzeit werden in weiteren Fotos das Kfz-Kennzeichen sowie die Situation des Armaturenbrettes und des Innenraums dokumentiert. Damit ist eindeutig belegbar, ob zum Zeitpunkt der Kontrolle ein gültiger Parkschein, eine gültige Parkscheibe, ein Behindertenausweis oder ein Parkausweis von PRS Parkraum Service GmbH gut sichtbar auslagen.

Die Fotos werden nicht auf telefonische Anfrage herausgegeben, sondern sind schriftlich anzufordern.

Nach Eingang der Zahlung oder einer Stornierung des Vorgangs werden alle personenbezogenen Daten sowie Beweisfotos aus der Datenbank unwiderruflich gelöscht.

Gem. Art. 15 DSGVO kann jeder Betroffene (Halter oder Fahrer eines wegen Falschparkens erfassten Kfz) seinen Auskunftsanspruch formlos geltend machen, und zwar schriftlich (Fax, E-Mail oder Brief) oder mündlich (telefonisch). Eine Antwort mit der Angabe der personenbezogenen Halterdaten werden ausschließlich schriftlich an den Halter übermittelt. Eine mündliche Auskunft wird nicht gegeben. Sofern ein Vorgang abgeschlossen und gelöscht ist und nur eine mündliche Anfrage bzw. elektronische Anfrage ohne Adressdaten vorliegt, werden die entsprechenden Negativauskunft auch mündlich oder elektronisch beantwortet.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ausschließlich an die Firma DelPro GmbH (Funktionsübertragung) zur Durchsetzung der Zahlungsverpflichtung des Schuldners, sofern dieser trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung dieser nicht nachgekommen ist. Eine Weitergabe der Daten an weitere Dritte findet unter keinen Umständen statt. Lediglich in Fällen einer gesetzlichen Verpflichtung kann eine Weitergabe der Daten auf besondere Aufforderung in Betracht gezogen werden.

Informationspflicht (gemäß Art. 13 und 14 DSGVO):

Verantwortliche Stelle:

PRS Parkraum Service GmbH Kirchplatz 7
58739 Wickede (Ruhr)

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

datenschutz@parkraumservice.de

Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage:

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. Rechtsverfolgung. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. B bzw. f DSGVO für die Erfüllung des Vertrags erforderlich, da hierzu auch die Zahlungsverpflichtung gehört. Darüber hinaus ist die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. F DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich. Unsere berechtigten Interessen bestehen in Zusammenhang mit der Forderung gegen Sie.

Datenkategorien und Datenherkunft:

Wir verarbeiten nachfolgende Kategorien von Daten: Stammdaten, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Forderungsdaten, ggf. Zahlungsinformationen.

Empfänger:

Im Rahmen der Vertragsabwicklung bzw. der Rechtsverfolgung werden Ihre Daten an ggf. folgende Kategorien von Empfängern übermittelt, sofern dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist: Öffentliche Stellen (bspw. Kraftfahrtbundesamt KBA zur Ermittlung der Halterdaten, Inkassobüros zur Zahlungsverfolgung), interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (z.B. Buchhaltung, Rechnungswesen, EDV).

Dauer der Speicherung:

Mit Zahlung oder Stornierung der offenen Forderung werden Ihre Daten unwiderruflich gelöscht. Lediglich Daten, die in diesem Zusammenhang gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen bleiben für den gesetzlich festgelegten Zeitraum bestehen.

Rechte der betroffenen Person:

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu: Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, auf Datenübertragbarkeit.
Außerdem steht Ihnen nach Art. 14 Abs. 2 Buchst. C in Verbindung mit Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung zu, die auf Art. 6 Abs. 1 Buchst. F DSGVO beruht.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Arbeitsweise bei der elektronischen Datenerfassung mit dem Programm EXEK:

Bei der Datenaufnahme vor Ort wird mit der Kontrollsoftware EXEK gearbeitet, folgende Daten werden aufgenommen:

  • Datum
  • Uhrzeit
  • Tatort
  • Tatbestand
  • Kfz-Kennzeichen
  • Fotodokumentation

Alle Daten werden auf dem Endgerät verschlüsselt und im nächsten Schritt verschlüsselt an den Server der PRS Parkraum Service GmbH übertragen.

Empfänger, Dauer der Speicherung und die Rechtsgrundlage entspricht der oben genannten Informationspflicht gemäß Art. 13 und 14 DSGVO.

Arbeitsweise bei der automatischen Datenerfassung über ein Kamerasystem:

Bei Einfahrt des so ausgewiesenen Parkplatzes wird über eine automatische Kameraerkennung die Einfahrt des Kfz gespeichert. Folgende Daten werden erfasst:

  • Datum
  • Uhrzeit
  • Standort
  • Kfz-Kennzeichen
  • Foto der Einfahrt auf den Parkplatz

Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

Sobald der Parkkunde sein Kennzeichen am bereitgestellten Terminal (PSA) aktiviert und die Parkgebühren bezahlt, werden die Aufzeichnungen unwiderruflich gelöscht.

Empfänger, Dauer der Speicherung und die Rechtsgrundlage entspricht der oben genannten Informationspflicht gemäß Art. 13 und 14 DSGVO.

Arbeitsweise mit personenbezogenen Daten auf unserer Webseite:

Wir die PRS Parkraum Service GmbH als Betreiber dieser Webseite behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E- Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung:

Viele Datenübertragungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E- Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Art der Datenerfassung:

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufes). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten.

Zweck der Datenerfassung:

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Datenverschlüsselung (SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung):

Diese Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertrauliche Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in der Adresszeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Cookies:

Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO gespeichert. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

Server-Log-Dateien:

Die Webseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Kontaktformular:

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegeben Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingebeben Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Arbeitsweise zur Erfassung von Kunden- und Vertragsdaten:

Verarbeitung von Daten:

Wir erheben, verarbeiten und nutzen personenbezogene Daten nur, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Rechtsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten). Dies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet. Personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen wir nur, soweit dies erforderlich ist, um dem Nutzer die Inanspruchnahme des Dienstes zu ermöglichen oder abzurechnen.

Die erhobenen Kundendaten werden nach Abschluss des Auftrags oder Beendigung der Geschäftsbeziehung gelöscht. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Datenübermittlung bei Vertragsschluss für Dienstleistungen:

Wir übermitteln personenbezogene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertragsabwicklung notwendig ist, etwa an den mit der Zahlungsabwicklung beauftragten Finanzdienstleister.

Eine weitergehende Übermittlung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Übermittlung ausdrücklich zugestimmt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrückliche Einwilligung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

Arbeitsweise zur Erfassung von Bewerberdaten:

PRS Parkraum Service erhebt und verarbeitet personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen.